Sinn des Lebens

Authentizität: Sei die beste Version deiner selbst, nicht von jemand anderem

26. Oktober 2021 0 comments
Authentizität: Sei die beste Version deiner selbst, nicht von jemand anderem

Authentizität ist ein wichtiger Grundpfeiler für ein nach eigenen Maßstäben erfolgreiches und sinnerfülltes Leben. Schließlich liegt der Schlüssel zu unserem persönlichen Sinn des Lebens nicht in den Erwartungen anderer Menschen, sondern ausschließlich in uns selbst: In einer ehrlichen Selbsterkenntnis. Doch was bedeutet es genau authentisch zu sein? Und warum ist Authentizität so wichtig für unsere Selbstverwirklichung und unseren Sinn des Lebens?

Die Basis für echte Selbstentfaltung

Authentisch zu sein ist die Voraussetzung dafür, angesichts der Fülle der Möglichkeiten den richtigen Weg für uns und unseren Platz in der Welt zu finden. Um uns selbst zu verwirklichen und unsere Potenziale zu entfalten, müssen wir zuerst einmal uns selbst erforschen, unsere wahren Wünsche und Stärken erkennen und vor allem das, was uns einzigartig macht. Doch bei alldem kommt es vor allem darauf an, authentisch zu sein und zu bleiben.

Was bedeutet Authentizität?

Nach dem US-amerikanischen Wissenschaftler James K. Harter bedeutet Authentizität, sich gemäß seinem wahren Selbst – also seinen Werten, Gedanken, Emotionen, Überzeugungen und Bedürfnissen – auszudrücken und natürlich auch danach zu handeln. Dazu gehört, sich nicht durch äußere Einflüsse wie etwa Gruppenzwang oder Manipulation bestimmen zu lassen. Letztendlich bedeutet das, seinen eigenen Weg zu gehen und sich unabhängig von den Meinungen anderer zu machen. Und vor allem auch, seine Entscheidungen aus eigenen Motiven zu treffen und nicht, um anderen zu gefallen.

Um authentisch zu sein, müssen laut den Sozialpsychologen Michael Kernis und Brian Goldman vier Kriterien erfüllt sein:

  • Bewusstsein: Ein authentischer Mensch kennt seine Stärken und Schwächen. Er ist sich seiner Gefühle und Motive für bestimmte Verhaltensweisen bewusst. Das setzt Selbsterkenntnis durch Selbst- und Fremdwahrnehmung sowie Selbstreflexion voraus.
  • Ehrlichkeit: Zur Authentizität gehört der ehrliche Blick auf die ungeschminkte Realität des eigenen Selbst. Dabei sind auch unangenehme Rückmeldungen zu akzeptieren.
  • Konsequenz: Ein authentischer Mensch handelt nach seinen Werten und Überzeugungen. Das gilt sowohl für die gesetzten Prioritäten als auch für den Fall, dass er sich dadurch Nachteile einhandelt.
  • Aufrichtigkeit: Hinzu kommt die Bereitschaft, sein wahres Selbst – mit seinen positiven und negativen Seiten – in sozialen Beziehungen offen zu zeigen und nicht zu verleugnen.

Fazit: Sei die beste Version deiner selbst, nicht von jemand anderem

Authentizität ist ein zentraler Punkt für unsere Selbstverwirklichung, Selbstentfaltung und bei unserer Suche nach dem eigenen Sinn des Lebens. Das kommt auch in folgenden Zitaten zum Ausdruck. „Du selbst zu sein, in einer Welt, die dich ständig anders haben will, ist die größte Errungenschaft“, wie dem US-amerikanische Philosoph und Schriftsteller Ralph Waldo Emerson zugeschrieben wird. Und seine Landsfrau, Schauspielerin Judy Garland, soll gesagt haben: „Sei eine erstklassige Ausgabe deiner selbst, statt die zweitbeste Version von jemand anderem.“

Lesen Sie hier das Interview mit Entrepreneur und Autor Stefan Weiss: „Der Mai Tai trinkende Mönch und die Lehre der Authentizität”.

Das könnte Sie auch interessieren ...