BuchtippsRatgeber

Du bist einzigartig! – Wie wir zu einem authentischen und erfüllten Leben finden

12. August 2019 0 comments
Du bist einzigartig! – Wie wir zu einem authentischen und erfüllten Leben finden von Christa Spannbauer

Von Christa Spannbauer. Jede und jeder von uns ist einzigartig, unverwechselbar und liebenswert. Weshalb nur fällt es uns oft so schwer, dies zu erkennen? Weshalb können wir uns nicht einfach so annehmen, wie wir sind? Immerzu scheinen wir auf das zu starren, was noch zu verbessern wäre, anstatt auf das zu blicken, was Grund zur Freude ist. Um wieviel einfacher und leichter wäre unser Leben, wenn wir unsere Fähigkeiten und Talente wertschätzen, unsere Stärken erkennen und unsere Schwächen akzeptieren könnten. Wenn wir, wie Gloria Gaynor in ihrem Welthit voller Begeisterung singen könnten: „I am what I am and what I am needs no excuses!“

Raus aus alten Glaubenssätzen

Meist sind es ja gar nicht die äußeren Lebensumstände, die uns begrenzen. Wir selbst tun es. Wir gehorchen alten Glaubenssätzen, Geboten und Verboten, die uns klein machen und klein halten. Die es verhindern, dass wir zu unserer wahren Größe heranwachsen. Immer noch hören wir auf die Stimmen aus unserer Kindheit, die uns zuflüstern: „Das kannst du nicht, dazu bist du zu schwach, zu ungeschickt …“.

Je öfter es uns gelingt, uns von diesen einengenden Vorstellungen zu lösen, desto mehr können wir zu dem Menschen heranreifen, der wir wirklich sind. Und umso aufregender werden die Abenteuer, die das Leben für uns bereithält. Indem wir neue Herausforderungen annehmen und auch mal was riskieren, wächst das Vertrauen in uns selbst. „Empowering“ wird diese positive Lebenshaltung in der Psychologie genannt.

Worum es dabei geht? Unsere Ressourcen und Kraftquellen bewusst zu aktivieren und sich auf die Suche nach den eigenen Talenten und Fähigkeiten zu machen. Sich selbst ermächtigen und Hindernisse bewältigen. Sich von Hindernissen nicht entmutigen lassen, sondern weitermachen.

 

Raus aus den alten Glaubenssätzen

 

Empowering: Die eigenen Ressourcen und Kraftquellen aktivieren

Du wirst Dummheiten machen, doch mache sie mit Begeisterung.

Colette

Was uns dabei unterstützen kann? Öfter mal die eigenen Vorstellungen von Perfektion hinter sich lassen und sich stattdessen die Erlaubnis zum Experimentieren, Ausprobieren und Erforschen geben. Sich unbelastet wie ein Kind dem kreativen Spiel widmen und den unbegrenzten Raum freier Entfaltung öffnen. Jede und jeder von uns hat hierfür eigene kreative Möglichkeiten.

Nein, es geht dabei nicht um Selbstoptimierung! Es geht nicht darum, perfekt in etwas zu werden, sondern darum, sich selbst auszudrücken. Und damit immer mehr zu dem zu werden, der oder die wir sind. Und sich genau darin als einzigartig zu erkennen. Mit den eigenen Stärken und Schwächen, mit den eigenen Talenten, Fertigkeiten und auch Schwierigkeiten. Das ist die Wurzel der Selbstermächtigung: mich zu entspannen und der Mensch sein zu dürfen, der ich bin.

Just do it: Ich mache mich auf den Weg

Mit dem erklärten Ziel, zu sich selbst zu finden und zu dem Wesentlichen in seinem Leben vorzudringen, zog der amerikanische Schriftsteller Henry David Thoreau einst in die Wälder. Dort lebte er in Einklang mit der Natur und schrieb seinen Weltbestseller „Walden“. Damit tat er das, was Menschen bis heute tun: In der Natur nach Antworten auf die wichtigen Fragen des Lebens zu suchen.

Nutzen auch Sie diese einzigartige Möglichkeit der Selbsterfahrung. Suchen Sie in Ihrem Kalender gleich jetzt einen Tag heraus, an dem Sie alleine zu einem Gang in die Natur aufbrechen werden. Betrachten Sie diese Wanderung als eine Art Visionssuche, in der Sie in der Begegnung mit der Natur den wichtigen Fragen des eigenen Lebens auf die Spur kommen. Was nährt mich? Was möchte ich hinter mir lassen? Wohin möchte mein Leben mich führen? Blicken Sie um sich und hören Sie, welche Antworten Sie auf Ihrem Weg finden.

– Anzeige / Datenschutz – 

Buchcover "Du bist einzigartig" von Christa Spannbauer

 

Der erste Schritt in ein authentisches und selbstbestimmtes Leben

Nun gilt es, diese Erkenntnisse im Alltag umzusetzen. Was der erste Schritt zu einem authentischen und selbstbestimmten Leben ist? Ganz einfach: Nicht nach der Pfeife der anderen zu tanzen! Das sagt sich so leicht, aber oft hören wir die schrillen Pfeifen und lautstarken Stimmen der Außenwelt weit deutlicher als unsere eigene innere Stimme.

Und verfangen uns daher immer wieder in den Vorstellungen anderer Menschen. Wir sehen uns mit ihren Augen und nehmen ihre Meinung über uns wichtiger als unsere eigenen Wünsche. Denn haben wir nicht bereits als Kind die vorwurfsvolle Frage gehört: „Was sollen nur die Leute denken?“

Und so glauben wir bis heute, dass wir nur dann okay sind, wenn andere uns okay finden. Und nicht nur das: Wir glauben auch, dass wir nur dann geliebt werden, wenn wir lieb sind. Und so machen wir uns kleiner als wir sind, weil wir einst klein geredet wurden.

Sich selbst zu lieben ist der Beginn einer lebenslangen Leidenschaft.

Oscar Wilde

Bestimmen Sie die Richtung Ihres Lebens selbst

Nichts macht uns gefügiger als die Drohung, nicht mehr geliebt zu werden. Und nichts macht uns kleiner und raubt uns mehr Spontaneität und Lebensfreude als die Befürchtung, dass andere Schlechtes über uns denken oder gar sagen könnten.

Um sich diese Pein zu ersparen, tun viele Menschen später gar nichts mehr von dem, was die kritischen Stimmen ihrer Mitmenschen auf den Plan rufen können.  Denn ja, wir alle wollen geliebt werden. Bis ins hohe Alter. Dafür tun wir viel, mitunter auch zu viel. Wir passen uns an, nehmen uns zurück, verdrängen unsere wahren Wünsche und stellen unser Licht unter den Scheffel.

Wollen Sie wissen, was Menschen am Ende ihres Lebens am meisten bereuen? Die Hospizhelferin Bronnie Ware hat einige von ihnen für ihr Buch „5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen“ befragt. Die häufigste Antwort war: „Ich wünschte, ich hätte den Mut gehabt, mein Leben zu leben, nicht eines, das andere von mir erwarteten.“

Worauf also warten Sie? Bestimmen Sie die Richtung Ihres Lebens selbst. Hören Sie auf Ihre innere Stimme! Sie weiß, wer Sie sind und was Sie sich vom Leben erhoffen. Es ist diese weise Stimme in uns, die uns unablässig bei unserem wahren Namen ruft, bis wir endlich innehalten und hinhören. Ihr authentischer Ausdruck ist ungezügelte Lebenskraft. Ecken Sie ruhig mal wieder kräftig an. Riskieren Sie was! Seien Sie eigensinnig!

Gehe vertrauensvoll in die Richtung deiner Träume! Führe das Leben, das du dir vorgestellt hast.

Henry David Thoreau

 

Wie wir zu einem authentischen und erfüllten Leben finden

 

Just do it: Meine Lebenswünsche finden

Unsere Lebenszeit ist kostbar und begrenzt. Weshalb also sollten wir unsere Wünsche und Lebensträume auf die lange Bank schieben? Nehmen Sie sich doch gleich jetzt die Zeit und erforschen Sie, welche Wünsche Sie sich in diesem Leben unbedingt erfüllen möchten. Nehmen Sie Stift und Papier zur Hand und schreiben Sie alles auf, was Ihnen in den Sinn kommt.

Alle Verrücktheiten, die Sie noch nicht getan haben, die Sie aber so gerne tun würden. Alle Abenteuer, die Sie noch nicht erlebt haben. Geben Sie Ihren Träumen, innersten Wünschen, Hoffnungen und Sehnsüchten die Gelegenheit, sich zu Wort zu melden. Und nehmen Sie sich fest vor, sich in nächster Zeit so viele Wünsche wie möglich zu erfüllen!

Das Leben liegt in seiner ganzen Fülle und mit all seinen ungenutzten Möglichkeiten vor uns. Jeder neue Tag gibt uns die Chance, unser Potenzial zu entfalten und das Beste aus unserem Leben zu machen. Weshalb unterbrechen Sie also nicht gleich heute die tägliche Routine und scheren aus dem Alltagstrott aus? Lassen das heimatliche Sofa und die kuschelige Komfortzone hinter sich und brechen auf zu neuen Ufern?

Denn genau hier, im Kontakt mit dem noch Unbekannten, eröffnen sich uns ganz neue Räume. Indem wir unbekannte Orte im Außen betreten, öffnen wir zugleich verschlossene Räume in unserem Inneren. Wir treten in Kontakt mit der Welt und kommen uns selbst näher. Wir weiten unsere Grenzen im Außen und damit unsere Begrenzungen im Innen. Besonders mutig ist der erste Schritt: Das Alte fällt weg, Gewohntes wird aufgegeben und der Ausgang ist ungewiss. Doch genau hier, im Zwischenland, geschieht Wachstum und Entwicklung.

Sag mir, was hast du vor mit deinem einen, wilden, kostbaren Leben?

Mary Oliver

Spring und das Netz wird auftauchen!

Wer sich auf den Weg macht, kommt in Kontakt mit der eigenen Stärke, eröffnet sich neue Freiheiten und entdeckt bislang ungeahnte innere Kraftquellen. Fernab des Vertrauten können wir unser Potenzial entfalten, die Fesseln der Vergangenheit abstreifen, alte Konditionierungen auflösen und unsere Sicht auf die Welt grundlegend verändern.

Oft ist es ja die Angst vor dem Unbekannten, die uns davon abhält, unsere Träume in die Tat umzusetzen. Es ist unser Festhalten am Vertrauten, das uns daran hindert, das Leben zu führen, das wir uns ersehnen. Ja, natürlich ist es ein mulmiges Gefühl, sich dem Unbekannten auszuliefern. Es erfordert Mut, altvertraute Sicherheiten hinter sich zu lassen.

Und je länger man darüber nachgrübelt, desto mehr Bedenken kommen einem. Das wirksamste Mittel gegen die Angst war daher immer schon die Aktion. „Spring und das Netz wird auftauchen!“, versichert uns eine Lebensweisheit. Dass wir uns für diesen Sprung immer wieder neue entscheiden müssen, davon war auch Abraham Maslow, der Gründervater der Humanistischen Psychologie, überzeugt:

Man kann wählen, ob man einen Schritt zurückgehen und sich für das Sichere entscheiden oder nach vorne schauen will, wo Wachstum und Entwicklung möglich sind. Für die Entwicklung muss man sich immer wieder entscheiden. Angst muss stets aufs Neue überwunden werden.

Abraham Maslow

Fazit

Jeder Aufbruch ist ein Wachstumsschritt und wird zu einem Empowering-Paket für das eigene Leben. Wir geben dem Wunder der Verwandlung Raum. Und zeigen mit dem, was wir bereit sind zu riskieren, was wir uns selbst wert sind. Worauf also warten Sie? Kosten Sie es aus, hier und jetzt, Ihr einzigartiges und wundervolles Leben!

 

Zur Gastautorin: Christa Spannbauer

 

Autorin Christa Spannbauer

Wie können wir achtsamer und mitfühlender mit uns selbst umgehen? Und wie finden wir dadurch zu mehr Verbundenheit mit unseren Mitmenschen und der Welt? Diesen Fragen geht die Berliner Achtsamkeitsautorin und Seminarleiterin Christa Spannbauer in ihren Publikationen und Vorträgen nach. Ihr Buch „Du bist einzigartig. Mit Selbstliebe zu einem erfüllten Leben“ enthält viele Impulse und wirksame Übungen für den Alltag.

Weitere Informationen unter:  www.christa-spannbauer.de

 

Bilder: Unsplash, Christa Spannbauer, Cover: Herder Verlag

 

– Anzeige / Datenschutz –

       

 

Weitere Artikel und Interviews mit Christa Spannbauer auf SinndesLebens24 finden Sie hier:

 

Das könnte Sie auch interessieren ...